Wie groß ist ein Schlauchmagen?

Über die Größe eines Schlauchmagens nach einer Schlauchmagen-Operation gibt es selten genaue Aussagen. Warum ist das so?

Die Größe des Magenschlauches nach einer Schlauchmagen– oder Magenbypass-Operation ist innerhalb eines Adipositas-Zentrums relativ konstant. Auch wenn man verschiedene Zentren vergleicht, wird man feststellen, dass die Größenunterschiede nie extrem sind. Allerdings gibt es immer Unterschiede zwischen verschiedenen Patienten, woran liegt das?

Grundsätzlich kann man davon ausgehen, dass der Magenpouch nach einer Magenbypass-Operation ein Volumen von ca. 30 ml hat und der Magenschlauch nach einer Schlauchmagenoperation ca. 60 bis 90 ml.

Welche Faktoren beeinflussen die Größe des Magens?

Schlauchmagen
Schlauchmagen

Die Größe des Schlauchmagens oder auch des Magenpouches bei einem Magenbypass bestimmt, wie viel man essen kann. Selbst wenn aber derselbe Chirurg mit den gleichen Instrumenten die gleiche Operation bei verschiedenen Patienten durchführt, wird die Größe des Schlauches immer leicht unterschiedlich sein.

Vier Faktoren bestimmen die Größe:

  1. die Größe des Magens vor der Operation
  2. die Größe des verwendeten Kalibrierungs-Tubus
  3. der Verlauf der Klammernaht
  4. eine Übernähung der Klammernaht

Was ist ein Kalibrierungs-Tubus?

Ein Kalibrierungs-Tubus ist ein Schlauch, der bei der Operation durch den Mund in den Magen eingebracht wird und an dem entlang der Schlauchmagen hergestellt wird. Durch die Dicke dieses Schlauches wird auch die Weite des späteren Magenschlauches vorgegeben.

Normalerweise haben diese Tuben einen Außendurchmesser zwischen 32 und 50 Charrière. 3 Charrière entsprechen genau einem Millimeter, so dass ein Tubus von 36 Charrière einen Durchmesser von 12 Millimetern hat.

Charrière (im englischen Sprachraum “French” genannt)

Ein nicht operierter Magen kann zwischen 800 und 1000 ml groß sein, in Ausnahmen aber deutlich größer. Dass der Magen bei Menschen mit massivem Übergewicht auch massiv vergrößert ist, ist nicht richtig. Auch bei einer bestehenden Adipositas kann der Magen normal groß sein. Es macht allerdings einen Unterschied, ob der Mensch, der operiert wird, 1,60 m oder 2 m groß ist. Entsprechend länger kann der Magen dann natürlich auch sein.

Der Chirurg bestimmt während der Operation, wie dicht das Klammernahtgerät an dem Kalibrierungstubus entlang geführt wird. Auch gibt es Chirurgen, die die Klammernahtreihe noch so übernähen, dass dadurch der Magen noch etwas eingeengt wird.

Kann der Magen wieder größer werden?

Grundsätzlich dehnt sich der Magen nach einer Operation wider ein wenig aus. Eine Studie aus Frankreich hat dies untersucht und festgestellt, dass sich bei 61 % der untersuchten Patienten der Magen um mehr als 25 % gedehnt hat. Das hat aber keinen Einfluss auf die Gewichtsabnahme, also den Erfolg der Operation gehabt.

Kann man den Magen durch falsches Essen wieder ausdehnen?

Dass es nach einer Operation auch mal zu einem Gewichtsstillstand kommt, ist nicht ungewöhnlich. Sogenannte Plateau-Phasen gehören zur normalen Entwicklung nach einer Operation dazu. In einem Artikel mit der Überschrift “Warum nehme ich nach der OP nicht ab?” haben wir hierzu schon mal etwas geschrieben.

Es ist aber durchaus möglich, den Magen erheblich zu dehnen, wenn man es darauf anlegt. Wer immer so viel isst, bis er total voll ist und dies mehrfach am Tag, der kann die Magengröße langsam auch über das normale Maß hinaus ausdehnen. Wenn es sich um eine Ess-Störung handelt, sollte hier eine Verhaltens-, Psycho- und / oder Ernährungstherapie durchgeführt werden um die Gründe für dieses Essverhalten zu erkennen und zu behandeln.

Wenn Sie bemerken, dass sich die Portionen langsam wieder vergrößern, dann sollten Sie Kontakt zu Ihrer Ernährungstherapie oder zum Adipositaszentrum aufnehmen. In manchen Fällen können auch technische Fehler bei der Operation dazu führen, dass der Magen nach der Operation zu groß bleibt oder sich über die Maßen wieder ausdehnt. In seltenen Fällen kann dies durch eine Nachoperation behoben werden.

Bildquelle: Wikipedia

Ähnliche Artikel

One Thought to “Wie groß ist ein Schlauchmagen?”

  1. Eder Adalbert

    Ein sehr interessanter Bericht. Dankeschön

Kommentar verfassen