WHO - Wiederherstellungsoperation

Die Abkürzung "WHO" steht im Zusammenhang mit einer bariatrischen Operation nicht für die "World Health Organization" sondern für "Wiederhestellungsoperation". Dabei geht es um die Wiederherstellung der Körperkontur nach einer erheblichen Gewichtsabnahme. Insbesondere die Bauchdecke, aber auch Busen, Oberarme und Oberschenkel verlieren nach einer solchen Abnahme oft die Form. Hier ist es wichtig zu wissen, dass mit der Genehmigung einer bariatrischen Operation durch die Krankenkasse nicht auch automatisch eine Genehmigung einer solchen Wiederherstellungsoperation erfolgt. Diese Operation muss im Verlauf (ca. 2 Jahre nach der bariatischen Operation und frühestens, wenn das Gewicht mindestens sechs Monate stabil war) extra beantragt werden. Bei dieser Antragsstellung helfen die plastischen Chirurgen. Ihr Adipositaszentrum führt diese Operationen entweder selber durch oder vermittelt an eine entsprechende Fachabteilung.

Kommentar verfassen